Dienstag, 22. März 2016

Royal Desire

Autor: Geneva Lee
Verlag: blanvalet

ISBN: 978-3.7341-0284-4

Paperback / (Taschenbuch)

Seitenzahl: 349 Seiten

D 12,99 € / A 13,40 €

Klappentext: 

Enttäuscht und verletzt hat Clara ihre Beziehung zu Prinz Alexander nach einer letzten gemeinsamen Nacht beendet. Sie stürzt sich in die Arbeit, um ihn zu vergessen - vergeblich. Die Erinnerungen an ihn, an ihre gemeinsame Zeit lassen sich nicht auslöschen. Und Alexander ist kein Mann, der so leicht aufgibt. Kann er Clara von seiner wahren Liebe überzeugen? Und hat Clara die Kraft, zu ihm zu stehen, wenn er seine dunkle Vergangenheit von ihr enthüllt?
Klappentext: blanvalet

Meinung: 

Ich habe nach dem ersten Band gehofft, dass mich Band 2 umhaut. Ich muss zugeben  mir hat Royal Desire besser gefallen als Royal Passion. Zum einen weil ich mein Herz an Prinz Alexander verloren habe, und zum anderen weil ich Clara jetzt auch ein wenig besser verstehen konnte.

In diesem Band erfährt man mehr über die Vergangenheit der beiden. Es passieren wirklich unerwartete Dinge die einem echt den Atem verschlagen.

Alexander ist wirklich kein Mann der ein "Nein" akzeptiert. Ich fand ihn einfach nur wahsinnig toll. Er hat wirklich alles versucht um Clara zurückzugewinnen. Er bietet sogar seinem Vater (dem König) die Stirn, und genau in diesem Moment hätte ich ihn am liebeten umarmt. Obwohl er einiges durchmachen musste, ist er ein starker charismatischer Mann, der ganu weiss was er will.
Ich liebe ihn - seine liebevolle und führsogliche, - und seine dunkle "Animalische" Seite.

Clara wird in diesem Band schon etwas stärker was Auseinanderstezungen angeht. Ich fands toll wie sie Pepper die Stirn bot. Mir kam es so vor als hätte sie nur noch Alexander im Kopf, mit ihrer besten Freundin Belle hat sie in diesem Band kaum was zu tun. Das hat mich echt gestört ich meine Belle ist ihre beste Freundin! Sie steht immer hinter Clara und ist sofort da wenn sie Probleme hat. Doch irgendwie wurde sie immer außen vor gelassen.

Mein heimlicher Liebling ist und bleibt aber Alexanders Bruder Edward. Ich liebe diesen Mann einfach! Er ist wirklich ein Typ, den sich jede Frau zum besten Freund wünschen würde. Er ist da wenn man ihn braucht und steht einem mit Rat und Tat zur Seite.
Ich hoffe im letzten Band wird es mehr von ihm geben.

Das Buch erinnert einen nicht mehr so oft an andere Bücher.
Trotzdem hat es sich für mich zur Mitte hin sehr gezogen. Im nachhinein weiss ich auch warum, mir waren die ewigen Bettszenen zu viel. Versteht mich jetzt nicht falsch, ich mag "Bumsbücher" aber ich wusste von vorne rein, wenn sie sich jetzt sehen "Landen sie in der Kiste", wenn sie sich streiten "Landen sie in der Kiste" usw. Nach einer Zeit hat mich das echt genervt.

Fazit:

Besser als Band 1! Mit einem wundervollen Ende welches mir sogar die ein oder andere Träne entlockt hat.
Ich vergebe 4 von 5 Sternen und freue mich auf den Finalen Band! Ich hoffe der wird mich so richtig umhauen ;)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen