Montag, 13. Juni 2016

The Club-Match

Autor: Lauren Rowe
Verlag: Piper

ISBN: 978-3-492-06042-4

Broschiert

Seitenzahl: 240 Seiten

D 12,99€ / A 13,40€

Piper
Amazon
Thalia

Klappentext: 

Sie haben mit dem Club abgeschlossen, aber der Club noch nicht mit ihnen! Nach ihrem gemeinsamen Kurzurlaub müssen sich Jonas und Sarah neuen Herausforderungen stellen. Zum einen steht ihre frische Liebe immer wieder auf der Kippe, zum anderen ist Sarahs Leben plötzlich in Gefahr, denn der Club hat ihren Verrat nicht vergessen. Jonas will sie in Sicherheit wissen und überredet sie, bei ihm einzuziehen. Doch schon bald erkennt Sarah ihn fast nicht wieder. Als er eines Abends unter fadenscheinigen Vorwänden die Wohnung verlässt, kann Sarah nicht mehr anders: Sie schnüffelt in seinem Handy herum – und stellt zu ihrem Entsetzen fest, dass er gerade ein Club-Match hat …
Klappentext: Piper Verlag  

Erster Satz:

>>In meinem Wohnzimmer stehen zwei zitternde Frauen - und das meine ich nicht anzüglich.<<

Mein Lieblingssatz-/ Zitat:

>>Tapferkeit ist der Weg zur Erlösung.<<

Meine Meinung: 

Nun ging es weiter mit Sarah und Jonas. Ich habe das Buch genau wie Band I sehr gerne gelesen. Obwohl ich doch ein wenig enttäuscht von diesem Band bin. Der Klappentext besagt es geht heiß her .... der Club ist ihnen auf dem Fersen und Jonas verändert sich. Und genau da ist mein Problem gewesen. Ich habe nicht mitbekommen, dass Jonas sich verändert hat. Viel von Club hört man in diesem Band auch nicht wirklich.
Sarah hat mich oft einfach nur wirklich und ich meine wirklich genervt. Sie war in Gefahr, und doch konnte sie nur an Koitus mit Jonas denken. Ich meine in so einer Lage hat man doch ganz andere Gedanken. Genauso wie sie versucht hat in zu etwas zu bringen was er einfach nicht wollte.
Jonas dagegen war der ernst der Lage bekannt, er hat sich Tag und Nacht um Sarah gekümmert. Obwohl sie der Meinung war er würde übertreiben, ich konnte ihre Einstellung zu dieser Sache einfach nicht nachempfinden.
Von dem "Club-Match" habe ich mir auch ein wenig mehr erhofft.

Die Geschichte an sich ließt sich ziemlich zügig weg. Obwohl bis ca. zur Hälfte nicht wirklich was passiert. Doch die Kommunikation der beiden ist genauso wie in Band I einfach nur herrlich. Ich musste oft schmunzeln. Zum Ende hin hat mich die Geschichte richtig mitgenommen. Vor allem bei diesem fiesen Cliffhanger, ich bin schon gespannt auf Band 3. 

Fazit: 

Ein paar Sachen die mich gestört haben, aber Band 3 werde ich auf jeden Fall lesen. Schon alleine wegen dem fiesen Ende. :) 
Ich vergebe 3 von 5 Sternen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen