Mittwoch, 14. Dezember 2016

Die weiße Rose

Autor: Amy Ewing
Verlag: FJB

ISBN  978-3-8414-2243-9

Hardcover

Seitenzahl: 395 Seiten

Amazon
Thalia
FJB

Klappentext: 

Violet ist auf der Flucht. Nachdem die Herzogin vom See sie mit Ash, dem angestellten Gefährten des Hauses, ertappt hat, bleibt Violet keine Wahl, als aus dem Palast zu fliehen oder dem sicheren Tod ins Auge zu sehen. Zusammen mit Ash und ihrer besten Freundin Raven rennt Violet aus ihrem unerträglichen Dasein als Surrogat der Herzogin davon. Doch das Juwel zu verlassen ist alles andere als einfach. Auf ihrem Weg durch die Kreise der Einzigen Stadt verfolgen die Regimenter des Adels sie auf Schritt und Tritt. Die drei Geflohenen schaffen es nur äußerst knapp, sich in die sichere Umgebung eines geheimnisvollen Hauses in der Farm zu retten. Hier befindet sich das Herz der Rebellion gegen den Adel. Zusammen mit einer neuen Verbündeten entdeckt Violet, dass ihre Gabe sehr viel mächtiger ist, als sie sich vorstellen konnte. Aber ist Violet stark genug, sich gegen das Juwel zu erheben?

Erster Satz:

>> Das Arkanum schweigt. <<

Zitate: 

>> Du musstest für das bestraft werden, was du getan hast. <<
>> Du verdrehst alles. Du kannst dich nicht für den Tod entscheiden. <<
>> Die Gräfin experimentiert gerne. <<
>> Er liebt dich, merkst du das nicht? ..... <<

Meinung:

Ich habe mich schon sehr auf den zweiten Band gefreut. Da der erste mit einem Cliffhanger endetet, konnte ich das weiterlesen kaum erwarten.

Die Geschichte fängt da an wo sie aufgehört hat, aber ich hatte ein paar Probleme wieder in das Geschehen einzutauchen. Die Erinnerung an Band 1 kam erst nach einiger Zeit. 

Die Charaktere sind authentisch, ich konnte ihre Handlungen aber nur zum Teil wirklich nachvollziehen. Violet´s herangehensweise war wir manchmal einfach zu blauäugig und unbedacht.
Am meisten hat mich Raven überrascht. Ich liebe diese Protagonistin. Das starke Mädchen, die Kämpferin. Sie hat wirklich viel mitgemacht. Manchmal hat man sie kaum noch erkannt, doch dann, kam die alte Raven wieder zurück (auch wenn es nur für einen Moment war) und mir ging das Herz auf.

Ich habe sehr viel von diesem Band erwartet. Obwohl es toll anfing, wurde es mit der Zeit einfach nur langatmig. Ich musste mich wirklich zusammenreißen um weiter zu lesen. Ich dachte schon: "Nein, das können die doch nicht ernst meinen!?"   Ging es jemandem von euch vielleicht auch so?
Ich hatte die Hoffnung schon fast aufgegeben, aber zum ende hin, wurde es wieder richtig spannend. Natürlich hat das Buch einen dicken Cliffhanger.

Fazit: 

Für mich bis jetzt der schwächste Band. Ich werde Teil 3 aber auf jeden Fall lesen, weil ich glaube das dieser Bombe wird 😊
Ich vergebe 3 von 5 Bücher.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen